Noch einmal Cross in Engter beim Weser-Ems-Cup und Jakob bei der Männer Elite mit dabei. Da er in der Cup-Wertung bereits einige Punkte hat sammeln können, ging es für ihn aus der Startreihe 1 ins Rennen. Der berühmte Platz an der Sonne, der im Cyclocross so heiß begehrt ist. Jakob erwischte einen perfekten Start und sprintete direkt an Position 2, um sich dort die ersten wichtigen Meter zu halten und erst gar nicht in ein mögliches Kuddelmuddel in den folgenden technischen Passagen zu kommen; viele kleine Kurven und eine Sanddurchfahrt inklusive. Das klappte auch eine Weile hervorragend, bis die starken Jungs von hinten kamen und er etwas durchgereicht wurde. Auf Platz 8 liegend, hatte er einige Attacken von hinten abzuwehren – das klappte perfekt. Weniger perfekt dann, dass in der vorletzten Runde die Kette abflog. Aber auch das konnte Jakob nicht aufhalten und seine guten Beine an dem Tag brachten ihn auf Platz 8 durchs Ziel. Eine schicke Top-10-Platzierung, die ihn in der Gesamtwertung auf Platz 15 von 57 aufrücken ließ. Starke Leistung, Jakob.